Willkommen bei Weingau,
der Weinpresse.

Hier bekommen Sie Wissen, Unterhaltung und die Möglichkeit eine der schönsten Regionen der Welt kennenzulernen. Darüber hinaus tragen sie schon mit ihrem Besuch auf weingau.de bei, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Denn weingau steht vor Allem für den Erhalt eines Weltkulturerbes.

In diesem Video erklärt ihnen unser Studiochef „Bemski“, was sie in den kommenden Monaten auf unserem Kanal erwarten dürfen.

Viel Vergnügen.

Vorwort

Weingau berichtet live über den Herstellungsprozess des Rieslings im und um den Rheingau. Schritt für Schritt, vom Rebschnitt bis zur Abfüllung. Live bedeutet in Echtzeit und meint: Sie picheln, wir produzieren.

Für Sie. Ab jetzt.

Unsere Leidenschaft beruht darin darzustellen, was es bedeutet unser liebstes Gut zu begleiten, herzustellen und allen zugänglich zu machen, die unsere Werte schätzen und teilen.

Dauert halt und damit niemandem langweilig wird, haben wir wissenswertes aus unserer Recherche-Mühle zum schmökern bereitgestellt.

Kreuzung des Riesling

Heunisch und Vitis Vinifera? Wasn das?
Wir schreiben Pi-Mal-Daumen das Jahr 1400 n.Chr. und lassen fünf gerade sein. Damals bekam der „Rüssling“ – heute Riesling – seine erstmals schriftliche Erwähnung, und zwar in Worms. Folgt man weiteren Erwähnungen der Sorte, zeichnet sich eine Route ab, die über Rüsselsheim, Bingen bis an die Mosel führt. Erst im 18. Jahrhundert erhielt der Riesling Einzug in die Weinberge des Rheingaus. Ach so, ja richtig, Weltkulturerbe.

Aber jetzt zum Thema. Vielleicht waren es die Hunnen, die die sogenannte Heunisch Rebsorte im 5. Jahrhundert angeschleppt haben. Andere sagen, dass die Ungarn die Rebe im 10. Jahrhundert emigrierten. Am wichtigsten ist jedoch der Grund für den Aufwand, denn der Heunisch brachte viele Vorzüge. Einer war der späte Austrieb, der in Jahren mit Spätfrost einen hohen Ertrag sicherte. Kleiner Nachteil, er schmeckte ein bisschen hoch-säuerlich, machte aber gute Laune und bisschen breit.

Erster Weinanbau

Es berichtet der armenische Travel Blogs “Ararat”, dass sich “Die Wiege des Weinanbaus” in Armenien befindet. Nachweis dafür ist eine über sechstausend Jahre alte Weinkellerei im armenischen Hochland, wo der Legende nach Noah in den Hängen des Berges Ararats die ersten Reben pflanzte und sich am Wein erfreut hat.

Aber das ist Spekulation.

Landwirtschaft-
liche
Revolution

Die Recherche geht natürlich weiter. Je mehr unser Team gebuddelt hat, desto tiefer ging es. Gut. Weingau hat herausgefunden, dass 8000 v.Chr. in Georgien Tonbehälter entdeckt wurden, in denen Spuren von Wein ermittelt wurden. Wir befinden uns nun in einer Zeit, in der wir uns von Jägern und Sammlern zu Landwirten und Hauswirtschaftlern entwickelten. In Revolutionen wurden Schahs geputscht, Bastien gestürmt und Menschenrechte erkämpft.

Die landwirtschaftliche Revolution hingegen war ein eher friedlicher und genügsamer Wechsel der Paradigmen. In unserer Redaktion kam die Frage auf, warum genau mit der Entstehung der Landwirtschaft einem alkoholischen Getränk diese Priorität zugestanden wurde.
Weiterlesen?

Urknall

Ein Kommentar der Redaktion

Wir sind also beim Urknall angekommen, liegt ja nahe.
Scheinbar begann laut Dr. Harald Lesch ja auch alles mit dem Urknall. Allerdings weiß kaum jemand, warum die Wissenschaft das sagt. Wir zumindest wussten es bis vor kurzem noch nicht. Hier die vermeintliche Auflösung:
Man rechnet lediglich die Geschwindigkeit, mit der sich alles von uns
entfernt, zurück. Dann kommt man darauf, das alles einmal auf einem Punkt entstanden haben muss. Im Angesicht dieser Tatsachen liegt es nahe, das man Lust bekommt sich auf Dinge zu konzentrieren, die greifbar sind.

Uns ist aufgefallen, dass fast alles im Universum einen gleichen Aufbau hat.Egal wie klein oder groß – es ist nahezu immer das gleiche Konzept. Ein Kern, bisschen Gelersch das rumkreist (+/-) oder wenigstens schaukelt und eine Haut oder Hülle drum herum hat. Damit können wir etwas anfangen und glauben:

Die Weintraube in der Hand weiß genau was wir meinen…
Das Zentrum des Urknalls ist nämlich die Weintraube.

Meldet Euch An!
Weingau Newsletter
Invalid email address

Weingau Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie erstklassige, Weingau-exklusive Winzer-Angebote und die neuesten Nachrichten aus den Weinbergen. 

Wir reichen keine Daten weiter und gehen nicht nur datensparsam vor sondern vor allem auch pfleglichst mit allen anfallenden Daten um. Damit Deine Daten nicht etwa durch die Nutzung ausländischer Dienstleister in das das Reich fremder Gesetzgebungen abwandern (#USA), nutzen wir nicht nur Deutsche Domain-Hoster und Deutsche Server sondern auch extra einen TÜV-geprüften, Deutschen Newsletter-Versand-Dienstleister, der Deine Daten sicher, DSGVO-konform und nur zum Versand Deines Newsletters benutzt. Wir sind nämlich weder Daten-Sammler noch Spammer.
Versprochen!

0
    0
    's Körbsche
    's Körbsche ist leerzurück zum Shop
      Versandkosten berechnen